Umzugs-/Sommerpause

Hallo ihr Lieben,

ich gehe ab heute in meine Umzugspause und werde mich in den nächsten Wochen  in meinem Leben neu einrichten 🙂 . Da auch das Internet wieder neu angemeldet werden muss, geht es für mich erst ab Mitte August wieder so richtig weiter. Bis dahin werde ich all das Neue in mich aufnehmen, nebenbei den Sommer genießen, weiter in meinem Garten sein (die Pflaumenernte hält mich ganz schön in Bewegung – Fülle pur 😉 ), meinen Geburtstag feiern 😉 und schauen, wie es mir mit all dem geht und wohin mich der August so führen mag.

Meine Telefonnummer ändert sich nicht, ich bin darüber aber während des Umzugs und der nächsten 3 Wochen nur sporadisch zu erreichen, ab 14.8. dann wieder so richtig. Handy geht weiter, wie gehabt. Meine neue Adresse findet ihr unter Kontakt.

Ich wünsche euch eine tolle Sommerzeit, einen wunderschönen Augustbeginn und danke euch allen, die ihr hier auf meinem Blog lest, kommentiert oder anderweitig da seid. Bis ganz bald!!!

Heike

Werbeanzeigen

Nimm leise Abschied

Das waren heute morgen die ersten Worte, die mir zur aktuellen Energie in den Sinn kamen. Abschiednehmen, sehen, dass das, was war, jetzt endgültig ein Ende findet. Wehmütig schauen und doch gleichzeitig erkennen, dass eben jeder Abschied auch einen Neubeginn beinhaltet.

Weiterlesen „Nimm leise Abschied“

Liebe Grüße … :-)

Hallo ihr Lieben, heute kommt mal kein Text von mir sondern Impressionen von meinem Ausflug ins Rosarium in Sangerhausen. Dieser zeigte sich mir unter dem Motto: Duft und Schönheit sowie Wasserspiele 🙂

Viel Freude beim Anschauen und Eintauchen!!! (PS: Schade, die Düfte kann ich leider nicht mitliefern, doch sie waren verzaubernd 😉 )

Duft und Schönheit

Wasserspiele

In die Stille eintauchen

Gestern Abend kam der ersehnte Regen. Es donnerte auch etwas, doch nicht wirklich doll. Die Erde, all die Pflanzen haben das Wasser in sich aufgesaugt. Heute morgen war die Welt wie in einem leichten Dunst, der von der Erde nach oben stieg. Es roch frisch, war angenehm kühl. Deshalb bin ich zeitig los und mit dem Fahrrad durch den Wald gefahren. Dort war es still. Nur Tropfgeräusche waren zu hören. Und es roch hier nach feuchter Erde, ich liebe diesen Geruch. Hier konnte ich voll in diese Stille eintauchen, allein, nur ein paar Vögel kamen nach und nach dazu …

Weiterlesen „In die Stille eintauchen“

Gedanken zum Jetzt – nach der Finsternis

Ihr Lieben, ich spüre, dass ich diese Worte schrieben soll, auch wenn es eigentlich gar nicht so viel zu schreiben gibt. Mein Feld ist ruhig (abgesehen von den Umzugsvorbereitungen). Ich bin … mehr oder weniger in einem Korridor, dieser zeigt sich mir immer wieder als „Korridor der Dunkelheit“. Könnte man jetzt durchaus wörtlich nehmen, denn dunkel ist es hier seit vielen Tagen. Jeden Morgen wache ich auf und schaue in eine graue Wolkendecke und das im Juli. Es arbeitet – auf allen Ebenen. Wir werden auf eine Art gebremst, ja zurück gehalten, damit wir geschehen lassen. Etwas zu tun, braucht gerade viel Kraft …

Weiterlesen „Gedanken zum Jetzt – nach der Finsternis“

Alle Antennen auf Empfang stellen

Vielleicht geht es dir in diesen Tagen ja auch so, dass du die großen Veränderungen auf allen Ebenen spürst. Vielleicht tut sich ja auch in deinem Leben ganz viel? Oder du nimmst wahr, dass sich da was öffnen und bewegen will, es aber noch etwas braucht. Es kann auch sein, dass ein leeres Feld sich auftut, damit du in dieser Leere tiefer wahrnehmen kannst.

Weiterlesen „Alle Antennen auf Empfang stellen“